Kladownale Videobeiträge

Kladownale Videos

Unsere Kladownale Videobeiträge geben Ihnen einen ersten Eindruck in die Arbeit der Künstler:innen, die in der Galerie Franka Löwe ausstellen. Wir hoffen, dass sie Ihnen Appetit machen und dass wir Sie persönlich begrüßen dürfen. Denn diese Videobeiträge können das persönliche Erleben der Kunst natürlich nicht ersetzen.

Warum sind wir dabei?

Als wir von der Kladownale erfuhren, waren wir sofort begeistert und entschlossen, mitzuwirken. So erarbeiteten wir zwei Wanderwege zu den Kladownale Standorten. Und wir entschieden uns, mit Videobeiträgen dieses Open Air Kunstfestival zu bewerben und zu dokumentieren.

Wir starten unsere Kladownale Videobeiträge daher mit einem kurzen Statement über das warum und wie.


Finissage

Die Kladownale 2022 ist Geschichte. Ein Rückblick der Galeristin.


Halbzeit

Ein Zwischenbericht von der ersten Hälfte der diesjährigen Kladownale in der Galerie Franka Löwe und die Vorschau auf das, was noch kommt.


Stephan Fuchs

Die Webseite des Künstlers: FUCHS-GALERIE

Das kurze Künstlerportrait:

Und hier spricht Stephan Fuchs selbst über vier seiner Werke.


Tim Posern

Die Webseite des Künstlers: Tim Posern

Die Galeristin Franciska Lion-Arend (Franka Löwe) gibt eine Übersicht.


Cornette Deegener

Die Webseite der Künstlerin: L’ART Coco

Cornette Deegener erzählt über das Wie, Wo und Warum ihrer Kunstvideos:


Theresa Winkler

Die Webseite der Künstlerin: kunstact

In einem kurzen Beitrag stellten Ihnen die Galeristin Franciska Lion-Arend (Franka Löwe) die „Titok“ Schmuckkunst von Theresa Winkler vor:


Weitere Kladownale Videobeiträge

Auf Youtube finden Sie neben unseren Kladownale Videobeiträgen auch Clips anderer Ausstellungsorte.

Aber wie gesagt: Das Videogucken ersetzt nicht das echte Kunsterlebnis nicht. Schließlich trifft man vor Ort auch die Kladownale Künstler und hat Zeit wie Gelegenheit für spannenden Austausch. Und es gibt viele zusätzliche, interessante Veranstaltungen. Abgesehen davon ist das schöne Berlin-Kladow auch so schon einen Ausflug wert.

Übrigens: Auf der offiziellen Kladownale-Webseite finden Sie jede Menge weitere Tipps sowie alle teilnehmenden Künstler:innen und Ausstellungsorte.